• BANK-1.jpg
  • BANK-2.jpg
  • BANK-3.jpg
  • KNIE-1.jpg
  • KNIE-2.jpg
  • KNIE-3.jpg
  • LIFT-1.jpg
  • LIFT-2.jpg
  • LIFT-3.jpg

AKTUELLES...

10.05.2019

ÖM KDK RAW

Liebe Sportfreunde,
am 29. Juni findet die Österreichische Meisterschaft im Kraftdreikampf Classic statt. Austragungsort ist die Veranstaltungshalle der Union Lochen, Stemmerweg 2, 5221 Lochen am See.

Nennschluss ist Montag, der 27. Mai 2019. Ausschreibung und Nennformular habt ihr bereits per Mail erhalten und findet ihr auf unserer Website unter folgendem Link:

Zur Ausschreibung!

09.05.2019

EM KDK in Pilsen

Unsere Jugend und JuniorenathletInnen haben die Europameisterschaft in Pilsen (CZK) erfolgreich hinter sich gebracht und dürfen sich über sage und schreibe sieben Medaillen freuen.

Den Auftakt machte Julian Mair -74kg Jugend. Julian hatte seine Nervosität im Griff und konnte bei seinem ersten internationalen Wettkampf mit einer Leistung von 492,5kg den fünften Platz in der Gesamtwertung sein Eigen nennen.
Gefolgt wurde Julian von Marlene Sabathy -57kg Juniorinnen. Die erfahrene Wettkampfathletin bestätigte ihre Bestleistung von 162,5kg im Zweitversuch und scheiterte nur knapp an 170kg bei der Kniebeuge im Drittversuch. Beim Bankdrücken wurde es spannend und Marlene konnte mit einem gut gekämpften Drittversuch die Bronzemedaille erreichen. Nach den ersten beiden gültigen Versuchen im Kreuzheben war die Bronzemedaille zu greifen nahe, 152,5 hätten einen neuen persönlichen Rekord und den 3. Platz bedeutet. Marlene hat alles gegeben, doch leider waren an diesem Tag die 152,5kg zu schwer. Am Ende des Tages bedeutete dies 392,5kg und der 5. Platz in der Gesamtwertung.
Als nächste schnupperte Ines Kahrer -72kg Juniorinnen das erste Mal internationale Wettkampfluft. Der Wettkampf konnte nicht besser beginnen, mit 3 gültigen Kniebeugen und einer Leistung von 192,5kg konnte sie sich die Bronzemedaille sichern. Beim Kreuzheben gab es ebenfalls 3 gültige Versuche und mit 175kg einen neuen persönlichen Rekord dazu. Leider war an dem Tag der Wurm drinnen auf der Bank und die 122,5kg wurden von Ines dreimal gedrückt, jedoch jedes Mal mit einer kleinen Abwärtsbewegung.
Direkt danach gab Nikolas Gliebe -66kg Junioren sein Comeback im internationalen Wettkampfzirkus. Mit einer Leistung von unglaublichen 250kg sicherte sich Nikolas die Silbermedaille im Kniebeugen. Beim Bankdrücken bedeuteten 155kg sowie 205kg im Kreuzheben die sichere Bronzemedaille. In der Gesamtwertung konnte Niki somit den ausgezeichneten dritten Platz erreichen.
Den Abschluss der JuniorInnen bildete der amtierende Jugendweltmeister Kevin Schmid -83kg Junioren. In seinem ersten Juniorenjahr konnte Kevin voll überzeugen und nach zwei soliden Versuchen im Kniebeugen neue internationale Bestleistung mit 245kg aufstellen. Beim Bankdrücken konnte seine Bestleistung auf 195kg nach oben geschraubt werden und Kevin konnte die Bronzemedaille sein Eigen nennen. Eine Leistung von 242,kg im Kreuzheben und ein Total von 682,5kg bedeuteten neuen persönlichen Rekord und den sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Den krönenden Abschluss der EM bildete unserer Wettkampfveteran Gernot Kasparek -120kg.
Mit 305kg im Bankdrücken konnte sich Gernot die Silbermedaille sichern und wurde ebenso zusätzlich mit einem neuen AK1 Europarekord belohnt. Eine Leistung von 940kg bedeutete den sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Insgesamt konnte damit das österreichsiche Team acht Medaillen bei der EM erkämpfen.
Im Namen des ÖVKs möchte ich mich herzlich bei allen AthletInnen bedanken. Jede Athletin und jeder Athlet hat alles gegeben und ich bin stolz als Bundestrainer auf das österreichische Team und seine Leistungen.

Peter

12.03.2019

EM KDK Classic Masters Györ

Die Europameisterschaft Classic der Masters in Györ (HUN) ist Geschichte und die österreichischen Athleten und Athletinnen haben durch Spitzenplatzierungen einmal mehr bewiesen, dass wir einen nationalen Aufschwung unserer Sportart miterleben.

Am Ende durften sich die Athleten und Athletinnen über:

• 1 Europameistertitel
• 1 Vize-Europameistertitel
• 1 Weltrekord
• 3 Europarekorde
• 5 Disziplinenmedaillen

freuen.

Besser hätten die Meisterschaften nicht starten können, denn gleich zu Beginn konnte Elisabeth Keiml in der Kategorie Masters 3, -63kg, mit einer Kniebeuge von 115kg (was Europarekord bedeutet) und einer Weltrekord-Kreuzhebeleistung von unglaublichen 145kg den 1. Platz mit einem Total von 327,5kg erreichen. Die langen Jahre des Wartens und Trainierens haben sich ausgezahlt und wurden endlich mit dem Europameistertitel belohnt.

In der gleichen Altersklasse (Masters 3) folgten Johannes Reiss (-83kg) und Wolfgang Reitter (-93kg). Johannes konnte den dritten Platz in der Kniebeuge mit 157,5kg erkämpfen und wurde insgesamt 4. mit einem Total von 442,kg. Wolfgang wurde 7. mit einer Leistung von 452,5kg.

In der Masters 2 Kategorie vertrat Franz Huemer (-105kg) Österreich und erreichte mit 510kg den 7. Platz.

In der jüngsten Altersklasse hatten wir gleich 4 Athleten am Start. Den Anfang machte Alfred Faller (-83kg) mit seinem ersten internationalen Start. Er verpasste nur sehr knapp die Bronzemedaille im Bankdrücken und beendete seinen Wettkampf mit einer Gesamtleistung von 575kg und dem 7. Platz.

Am gleichen Tag starteten auch noch Michael Musil (-93kg) und Christian Klotz (-105kg). Beide befanden sich nach der Beuge bereits im Spitzenfeld. Michael behielt als sehr erfahrener Athlet beim Kreuzheben die Nerven und so erhob er sich den mehr als nur verdienten 3. Platz. Im Total wurde er nur 5kg hinter dem 3. Platz 5. in der Gesamtwertung mit einer Leistung von 667,5kg.

In seiner Paradedisziplin – dem Bankdrücken – startete Christian gleich bei seinem Opener mit Europarekord und erhöhte diesen von Versuch zu Versuch. Mit 210kg sicherte er sich mit großem Abstand den 1. Platz im Bankdrücken und in einem fehlerfreien Wettkampf den 4. Platz (mit sehr starken 730kg) in der Gesamtwertung, enorm knapp hinter dem 3.

Gernot Kasparek (-120kg) bildete den würdigen österreichischen Abschied von der Masters EM Classic 2019. Mit Europarekord im Bankdrücken (220,5kg) und dem 2. Platz in der Gesamtwertung mit 753kg beendete er diesen für Österreich so erfolgreichen Wettkampf.

Der gesamte ÖVK gratuliert euch sehr herzlich zu euren Leistungen und dankt euch für eure Treue gegenüber dem Sport. Ihr seid für viele junge Athleten Vorbilder, die beweisen, dass Wille und jahrelanges regelmäßiges Training zu den Zielen führen, die man sich vorgenommen hat.

Quelle: https://www.herzschlag-kaernten.at/detail/kraftvolle-vorbereitung-auf-special-olympics-weltspiele

08.02.2019

Vorbereitung auf die Special Olympics World Summer Games

Vom 14. bis 21. März 2019 finden in Abu Dhabi die Special Olympics World Summer Games statt. Kärnten wird dort unter anderem durch eine Powerlifting-Gruppe der Diakonie de la Tour Waiern vertreten.

Ewald Enizinger, unser Salzburger Landespräsident und Obmann des PSV Salzburg, trainierte mit den Kärntner Powerliftern und gab ihnen Tipps für den Kampf um die Medaillen in Abu Dhabi mit auf den Weg.

Den Originalartikel findet ihr unter folgendem Link:

Zum Artikel!

Quelle: https://www.nada.at/de/service/news/newsshow-verbotsliste-2019-in-kraft?fbclid=IwAR0E1LkO1qsAzzuizbBLd0OXSW6DOCzPYipMdhRvmFZnOYIL4bVKdubdPgo

06.01.2019

WADA Verbotsliste 2019

Liebe Sportfreunde,

mit 1. Jänner 2019 trat die von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) herausgegebene Liste der verbotenen Substanzen und Methoden für 2019 in Kraft.
Ihr findet sie auf unserer Website in der Rubrik "Anti-Doping" in deutscher und englischer Fassung zum Download.

Mit sportlichen Grüßen,
Andrea

Verbotsliste 2019

Kontakt: © ÖVK-Büro
Verbandssitz Innsbruck, ZVR Nr. 094300937
Postadresse: Andrea Pieler, Altenmarkt 154, 2571 Altenmarkt an der Triesting

Tel.: +43 677 623 748 49
E-Mail: office@kraftdreikampf.at

Konzept & CMS SIRIUS: Stolz Public Relations - www.stolz.cc

Österreichischer Verband für Kraftdreikampf