• BANK-1.jpg
  • BANK-2.jpg
  • BANK-3.jpg
  • KNIE-1.jpg
  • KNIE-2.jpg
  • KNIE-3.jpg
  • LIFT-1.jpg
  • LIFT-2.jpg
  • LIFT-3.jpg

AKTUELLES...

11.12.2018

EM KDK CLASSIC IN KAUNAS

Den Abschluss der Wettkampfsaison 2018 bildete die Europameisterschaft im Kraftdreikampf classic in Kaunas, Litauen.
Nina Hinterhölzl konnte bei ihrem ersten internationalen Wettkampf den unglaublichen 3. Platz in der Gesamtwertung erreichen und wurde zusätzlich mit einer Bronzemedaille im Kniebeugen und einer Silbermedaille im Bankdrücken belohnt.
Klaus Kaufmann konnte bei seinem internationalen Debut ebenfalls zahlreiche österreichische Rekorde aufstellen und sich solide im Mittelfeld auf dem 7. Platz der Gesamtwertung platzieren.
Rene Hofer konnte trotz eines recht schwierigen Gewichtscuts den österreichischen Rekord in der Kniebeuge auf 255 kg hochschrauben und sicherte sich damit einen soliden 8. Platz in der Gesamtwertung.
Paul Benjamin Egger erreichte mit einem nahezu perfekten Wettkampf einen neuen österreichischen Rekord im Kniebeugen und platzierte sich im Mittelfeld auf dem 11. Platz in der Gesamtwertung.
Ludwig Bachner konnte ebenfalls einen neuen österreichischen Rekord im Kniebeugen, Bankdrücken, Kreuzheben und im Total aufstellen und platzierte sich damit auf dem 9. Platz.
Den Abschluss der Jugend/JuniorInnenklassen bildete Christian Raunikar. Christian erreichte mit zwei persönlichen Rekorden einen neuen österreischischen Rekord im Total und wurde damit 9. bei der EM.
Den fulminanten Auftakt in der Open Klasse bildete Barbara Gapp, die mit gezogenen 170 kg die Goldmedaille sicher hatte und im dritten Versuch knapp am Weltrekord von 196 kg scheiterte.
Gefolgt wurde Barbara von Martina Lang, die leider, ebenfalls durch einen schweren Gewichtscut limitiert, keine gültige Beuge in die Wertung bringen und sich somit nicht in der Gesamtwertung platzieren konnte.
Ruth Viehauser erreichte bei ihrem ersten internationalen Wettkampf mit mehreren persönlichen Rekorden den mehr als respektablen 14. Platz in der Gesamtwertung.
Pantea Nakhaie konnte sich in ihrer sehr stark besetzten Gewichtsklasse solide im Mittelfeld platzieren und erreichte damit den ausgezeichneten 8. Platz. Ebenfalls konnte Pantea Ö-Rekorde im Bankdrücken, Heben & Total in der -72kg Klasse aufstellen.
Daniel Iporre Castro konnte mit einem Total von 607,5 kg ebenfalls einen neuen persönlichen Rekord aufstellen und zeigte damit deutlich sein Potential für die Zukunft.
Alexander Taschner erreichte mit einem persönlichen Rekord auf der Bank den 13. Platz in der Gesamtwertung und scheiterte nur sehr knapp an einem neuen österreichischen Rekord im Kreuzheben.
Den Abschluss in der Open Klasse bildete „Young Gun“ Michael Leitner. In einem perfekten Wettkampf konnte er einen persönlichen Rekord im Kniebeugen und Bankdrücken und einen neuen österreichischen Rekord im Kreuzheben und im Total aufstellen. Michael hat damit das bisher größte Total von 810 kg erreicht, das in Österreich je im classic Kraftdreikampf seit der Gewichtsklassenänderung bewegt wurde. Wohlgemerkt in seinem ersten Jahr in der Open Klasse.
Ich möchte mich damit herzlichst bei allen AthletInnen, Funktionären, Vereinstrainern, Familienmitgliedern und Unterstützern des ÖVKs für die Zusammenarbeit und Hilfe im Wettkampfjahr 2018 bedanken, ohne euch alle wären die unglaublichen Leistungen der AthletInnen 2018 nicht möglich gewesen.
Peter

09.12.2018

EM KDK CLASSIC MASTERS 2019 IN GYÖR

Liebe Sportfreunde,

wir ersuchen alle Athlet/innen, die bei der Masters EM KDK Classic in Györ 2019 auf Eigenkosten starten möchten, um Rückmeldung per E-mail bis spätestens 21.12.2018!

Danke und sportliche Grüße,
Andrea

office@kraftdreikampf.at

25.11.2018

Ergebnisse SM und ÖM KDK

Liebe Sportfreunde,

die Ergebnislisten zur SM und ÖM im Kraftdreikampf in Weiz findet ihr ab sofort auf unserer Homepage. Wir gratulieren Marlene Sabathy und Christian Klotz recht herzlich zum Staatsmeistertitel!

Sportliche Grüße,
Andrea

Zur Ergebnisliste SM KDK

08.11.2018

WM KDK Halmstad, Schweden

Zurück in Österreich nach einer aufregenden und unglaublich gut organisierten Weltmeisterschaft im Kraftdreikampf in Halmstad, Schweden.
Alexander Huber ging dieses Jahr als einziger Österreicher an den Start und konnte sich in einem starken Starterfeld behaupten. Er wurde in der Gesamtwertung 8. von 19 Startern.
Alexander brachte 335 kg beim Kniebeugen, 257,5 kg beim Bankdrücken und 290 kg beim Kreuzheben in die Wertung. Leider machte uns an dem Tag beim Kreuzheben der Griff einen Strich durch die Rechung, Alex ging zweimal bei 300 kg der Griff auf und er verpasste somit knapp den 6. Platz.
Trotzdem war der Tag wertvoll für die athletische Entwicklung von Alex, wir konnten eventuelle Fehler erkennen und werden bis zur Europameisterschaft in Pilsen 2019 daran arbeiten, um stärker denn je zurück zu kommen.

Sportliche Grüße,
Peter

30.10.2018

Ergebnisse SM KDK CLASSIC

Liebe Athlet/innen,

ab sofort findet ihr die Ergebnisse zur SM KDK CLASSIC in Haid unter nachstehendem Link.

Wir gratulieren Pantea und Michael zum Staatsmeistertitel sowie allen anderen Athlet/innen zu zahlreichen unglaublichen Rekorden und persönlichen Bestleistungen!

Zur Ergebnisliste!

15.10.2018

EM Bankdrücken Equipped Hamm

Sage und schreibe VIER Europameister und 7 Medaillen hat dem ÖVK die Europameisterschaft im Bankdrücken in Hamm, Luxembourg beschert.
Stark vorgelegt haben am ersten Tag Marlene Sabathy (-57kg, Junior) und Carina Kals (-63kg, Junior, int. Debut) die mit einer starken Leistung je eine Bronzemedaille erringen konnten.
Gefolgt wurden sie von den Masters Athleten, Adolf Rohrbacher (-105kg, M4) konnte mit einem Gültigen im dritten Versuch ebenfalls eine Bronzemedaille ergattern. Der amtierende Europa- und Weltmeister Franz Mracek (-120kg, M4) konnte mit drei gültigen Versuchen erneut den Europameistertitel erreichen.
Am nächsten Tag ging es in diesem Tempo weiter und der amtierende Weltmeister Thomas Wetzstein (-93kg, M1) wies mit gültigen 265kg den Rest des Starterfeldes in die Schranken und krönte sich selbst abermals zum Europameister. Den krönenden Abschluss an diesem Tag bildete Ewald Enzinger der mit gültig gedrückten 310kg nicht nur mit Abstand Europameister wurde, sondern er konnte mit dieser Leistung auch erneut einen Weltrekord in der Klasse +120kg, M2 drücken.
Ebenfalls in der Klasse +120kg, M2 bestritt Günter Haberfellner sein internationales Debut und konnte mit einer neuen Bestleistung von 165kg den hervorragenden vierten Platz erreichen.
Somit war die Latte für die Open Klasse hoch gesetzt, doch die AthletInnen wurden allen Ewartungen gerecht.
Bianca Wienroither (-63kg) konnte nach zwei sicheren Versuchen im Dritten Versuch 135kg gültig drücken, dies bedeutete nicht nur einen neuen Österreichrekord, sondern damit konnte sich Bianca auch kurzfristig auf den 3. Platz setzen. Knapp wurde sie sich aber letztendlich noch durch die Finnin um 2.5kg auf den trotzdem hervorragenden 4. Platz verdängt.
Andreas Frasl (-66kg) ging als klarer Favorit in seiner Klasse an den Start. Nach dem verpatzten ersten Versuch (hier rutschten ihm die Hilfsblöcke unter den Beinen weg) konnte er im Zweitversuch 222.5kg gültig in die Wertung bringen. Nachdem der Europameistertitel abgesichert war, konnte riskiert werden und wir ließen 243kg auf die Hantel laden, was einen neuen Europarekord bedeutet hätte. Leider scheiterte Andreas hier knapp und er bekam den Versuch durch die Kampfrichter 2 zu 1 ungültig (Gesäß hob sich von der Bank).
Den Abschluss bildete Gernot Kasparek (-120kg) der nach zwei erfolgreichen Versuchen auf 317,5kg im Drittversuch ging. Diese hätten eventuell eine Medaille bedeutet und wären neuer Österreichrekord gewesen (und 700 lbs ganz nebenbei). Leider waren die 700 Pfund an dem Tag noch ein wenig zu schwer und so wurde es im Endeffekt ein starker sechster Platz.
Im Namen des ÖVKs bedanke ich mich herzlich bei allen AthletInnen und freue mich auf die noch kommenden Wettkämpfe im Jahr 2018/2019.
Peter

13.09.2018

Jugend und Junioren WM KDK in Potchefstroom

Zurück von der Weltmeisterschaft in Potchefstroom, RSA der Jugend/Junioren ist es immer noch schwer das Erlebte in Worte zu fassen.

Marlene Sabathy (-57kg/Jun/ST) setzte den perfekten Startschuss mit 9 gültigen von 9 Versuchen. 162,5kg Kniebeugen (Ö-Open Rekord) - 92,5kg Bankdrücken und 147,5kg Kreuzheben ergaben ein Total von 402,5kg was evenfalls Ö-Open Rekord ist.

Markus Binder (-74kg/Jun/OÖ) konnte mit 250kg im Kniebeugen - 165kg im Bankdrücken und 230kg im Kreuzheben mit 645kg im Total nicht nur einen persönlichen sondern auch einen Ö-Juniorenrekord aufstellen.

Den im wahrsten Sinne des Wortes krönenden Abschluss bildete Kevin Schmid (-74kg/Jug/T) in seinem letzten Jugendjahr. Er konnte mit 225kg im Kniebeugen - 170kg im Bankdrücken und 240kg im Kreuzheben mit 635kg Total nicht nur Ö-Jugendrekorde am laufenden Band aufstellen sondern wurde auch WELTMEISTER und konnte insgesamt 4 Medaillen abräumen.

Im Namen des ÖVKs darf ich mich herzlich bei den AthletInnen bedanken für den unglaublichen Einsatz.
Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf und somit blicke ich mit großer Vorfreude auf die Europameisterschaft im Bankdrücken in Hamm, Luxemburg vom 9.10.-13.10. wo sich einige österreichische AthletInnen erneut auf Medaillenkurs befinden.

Sportliche Grüße,
Peter

Kontakt: © ÖVK-Büro
Verbandssitz Innsbruck, ZVR Nr. 094300937
Postadresse: Andrea Pieler, Altenmarkt 154, 2571 Altenmarkt an der Triesting

Tel.: +43 677 623 748 49
E-Mail: office@kraftdreikampf.at

Konzept & CMS SIRIUS: Stolz Public Relations - www.stolz.cc

Österreichischer Verband für Kraftdreikampf